Ich helfe dir, die Kunst des Fotografierens zu verstehen

Die Kunst des Fotografierens, oder: Ein Hobby, das einfach unglaublich viel Spaß macht. Du

  • bist fasziniert vom Hobby Fotografie.
  • möchtest Bilder aufnehmen, die anderen die Sprache verschlagen.
  • hast dir eine Kamera gekauft, aber die Ergebnisse lassen noch zu wünschen übrig.
  • willst andere an zauberhaften Momenten mit Bildern teilhaben lassen.
  • bist dir sicher, dass du ein gutes Auge für Bilder hast, bekommst deine Ideen aber technisch nicht umgesetzt.

Dann lass mich dir helfen. Mein Ziel ist, anderen Menschen die Fotografie näherzubringen. Ich zeige dir, wie du aus deiner Kamera das Beste heraus holst. Du wirst lernen, wie du Bilder so gestaltest, dass Menschen sie nicht nur sehen, sondern emotional berührt werden. Dabei ist es unwichtig, welche Kamera du verwendest. Denn auch mit Smartphones sind großartige Aufnahmen möglich. Du wirst sehen: Am Ende erkennen nur die Wenigsten, mit welcher Kamera ein Bild gemacht wurde.

Das bin ich und das hast du davon

selbstportrait am strand

Moin, ich bin Konrad. Fotografie ist seit 2005 mein leidenschaftliches Hobby. Ich tappte in die üblichen Anfängerfallen, machte und mache immer noch jede Menge Fehler und freue mich über jedes gute und gelungene Bild. Die Kunst des Fotografierens bedeutet für mich, Menschen mit Bildern zu berühren. Bei täglich über 50 Millionen Fotos auf Instagram gar nicht so einfach. Mit einfachen Mitteln und Wegen kannst aber auch du dir Sichtbarkeit verschaffen.

So kannst du die Kunst des Fotografierens mit mir lernen und verstehen

Als langjähriger Pädagoge erkläre ich dir die technischen und künstlerischen Feinheiten der Fotografie. Du wirst nicht nur lernen wie du ein technisch perfektes Foto aufnimmst. Du wirst auch erfahren, warum uns einige Bilder zu Tränen rühren und andere bereits im Moment des Sehens wieder in Vergessenheit geraten.

Um tiefer in die Kunst des Fotografierens einzusteigen, bekommst du von mir verschiedene Möglichkeiten:

  • nimm dir Zeit und lies dir meine Blogeinträge zu Theorie & Grundbegriffen in Ruhe durch.
  • stürze dich direkt in die Sektion Übungen und probiere dich einfach aus.
  • du gönnst dir einen Workshop mit mir, in dem ich dir die Grundlagen der Kunst des Fotografierens direkt vor Ort erkläre.

Du kannst dir sicher sein, ich werde dich nicht mit Fach- und Fremdwörtern bombardieren. Und du musst auch keine teure Profiausrüstung haben. Auch ein Handy reicht für das Grundverständnis aus. Wichtig in diesem Falle: Du solltest die drei grundlegenden Einstellungen, Belichtungszeit, Blende und Lichtempfindlichkeit (ISO) einstellen können.

Solltest du mal nicht weiter kommen oder du Probleme mit deinen Bildern haben, schick mir auch gern eine Mail.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner